Wingfield

Liebe Mitglieder,

nachfolgend erläutern wir auf dieser Seite die wichtigsten Fragen bezüglich unseres Tracking-Systems Wingfield. Falls Sie/ Ihr spezielle Fragen zu Technik und Anwendung haben solltet, die hier nicht beantwortet werden, bitte an folgende Ansprechpartner wenden:

Fragen zu Anwendungen im Trainingsbereich oder Match-Modus:

Ulrich Mix
Mobil: +49 151 50601449 oder ulrich.mix@icloud.com

Sascha van Lackum
Mobil: +49 163 5746291 oder info@tennisschule-van-lackum.de

Fragen zu Technik (z. B. Störungen)

Bernd Schierholz
Mobil: +49 171 7663346 oder schieb@de.ibm.com

Ihr Vorstand
Tennisclub Grün-Weiss Oberkassel

Der Wingfield Court

Der Wingfield Court ist ein kamerabasiertes Tracking-System, das Spieler*innen Videoaufnahmen, Match- und Trainingsstatistiken auf ihrem Smartphone bereitstellt. 

Der Court trackt alle Aktivitäten auf dem Tennisplatz, wertet sie aus und stellt sie den Nutzern in der zugehörigen App zur Verfügung. Von Match- und Trainingsstatistiken, bis hin zu Videosequenzen der gesamten Einheiten erhalten Spieler*innen und Trainer*innen eine völlig neue Perspektive auf ihr Spiel. 

Training mit Wingfield 

Wingfield bietet eine Reihe an Tools, die in unterschiedlichen Trainingssituationen Anwendung finden können – ganz gleich, ob ein*e Spieler*in gerade an den Sport herangeführt wird oder die letzten Prozente aus sich herauskitzeln möchte. Die Potenziale datengestützten Trainings werden besonders dann deutlich, wenn es um eine zielorientierte Entwicklung von Spieler*innen geht. So haben Spieler*innen und Trainer*innen mit Wingfield erstmals die Möglichkeit, anhand der erhobenen Daten, ihre Leistungsentwicklung in verschiedenen Bereichen messbar zu machen. Trainingsfortschritt kann so nach jeder Übung im Rahmen einer SOLL-IST-Kontrolle nachvollzogen werden, was für die Trainingsplanung und -steuerung extrem wertvolle Insights bieten kann. 

Der schnelle Zugriff auf Videoaufnahmen noch am Platz, ist das zentrale Element von Wingfield‘s Trainingsphilosophie. Visuelles Feedback ist der Schlüssel zu mehr Erfolg und weniger Frustration im Training. Denn Bilder sagen nun einmal mehr als tausend Worte. Gerade für Anfänger*innen, die noch nicht über das nötige Bewegungswissen verfügen, kann Video daher ein wahrer “Augenöffner” sein. Ganz gleich ob im Rahmen einer Technikanalyse oder sogar der Analyse ganzer Matches. 

Doch Wingfield geht einen Schritt weiter als herkömmliche Videoanalyse Tools und setzt erspielte Trainingsdaten, wie Schlagplatzierungen oder Schlaggeschwindigkeiten, in Bezug zum bewegten Bild. Dies erlaubt eine intuitive Navigation während der Analyse. So kann in der App direkt zu bestimmten Schlägen oder Spielsituationen gesprungen werden, ohne lange durch ein Video scrollen zu müssen.

Match mit Wingfield

Wäre es nach einem Match nicht spannend, auf all die Match-Statistiken zurückgreifen zu können, die auch die Profis bei den großen Turnieren erhalten? Schwarz auf weiß zu sehen, wo die Knackpunkte in einem Spiel lagen, ob Trainingsinhalte auch im Match umgesetzt wurden und zu analysieren, wo in den kommenden Trainingseinheiten besser der Fokus liegen sollte. Wingfield macht es möglich und bietet Vereinen die Möglichkeit, ihren Spielbetrieb völlig neu zu interpretieren. 

Im Match Modus erhalten Spieler*innen spannende Einblicke in ihr Spiel: Von Aufschlag- und Returnquoten bis hin zu der Anzahl gewonnener Punkte, geschlagener Winner und begangener Fehler. Gewinne ich die Punkte eher über die kürzeren oder längeren Rallies? Wie hoch sind meine Schlaggeschwindigkeit und wo spiele ich eigentlich meine Returns hin? Alles Fragen, die jetzt auch an der Basis des Tennis ihre Antworten finden! Und wer seine schönsten Spielszenen nach dem Match noch einmal in vollen Zügen genießen möchte, kann dies mit den automatisch generierten Match-Highlights im Videoplayer tun.

Datenschutz

Über alle datenschutzrelevanten Punkte wird der einzelne Nutzer über die App informiert und stimmt den Bedingungen zu. Zudem wird ein Datenschutzplakat am Platz aufgehängt.

Die Kameras laufen nur, wenn die Nutzer sich die App herunterladen und aktiv am System einloggen.

Das Videomaterial der Kamera wird so bearbeitet, dass nur der Wingfieldplatz zu sehen ist. Das kann durch farbige Ränder im Bildausschnitt erfolgen.

Der Wingfield Court soll grundsätzlich auch im Kinder- (ab U10) und Jugendtrainingsbereich eingesetzt werden. Bei Kindern bzw. Jugendlichen unter 16 Jahren sieht die Datenschutzgrundverordnung vor, dass ihre Daten nur mit der Einwilligung zur Datenverarbeitung durch die Eltern verarbeitet werden dürfen. Wir bitten daher die Eltern, deren Kinder sich im Kinder- bzw. Jugendvereinstraining befinden, der Datenverarbeitung personenbezogener Daten mit ihrer Unterschrift auf der anhängenden Erklärung zuzustimmen und diese Erklärung beim Trainer der Kinder abzugeben.

Die Trainer erhalten, durch die Teilnahme an Trainerseminaren, eine Verifizierung. Die verifizierten Wingfield Coaches werden durch diese Schulung in erster Linie spezielle Bereiche in der Wingfield App freigeschaltet. Damit die Trainer auch Zugriff auf die Bilder ihrer Schüler erhalten, ist in der App nach Anfrage durch den Trainer eine Freigabe zu erteilen. Diese Anfrage an die Schüler durch die Trainer wird erst nach vorheriger schriftlicher Einwilligung zur Nutzung der Daten durch ein Elternteil gestellt.

Von der Anmeldung bis zur Analyse

Kurz und bündig im Video erklärt: https://www.youtube.com/watch?v=UQx9b2cIQCw

App & Account

Die kostenlose Wingfield App aus dem Apple Store oder Google Play Store herunterladen und ein persönliches Spielerprofil erstellen. Es ist das Ticket in die Wingfield Welt und der Ort an dem alle persönlichen Aktivitäten gesammelt werden.

Check-In am Wingfield Court

Wingfield App öffnen und unter „Jetzt starten“ den persönlichen Login-QR-Code erstellen. Code mit den Kameras der Wingfield Box scannen.

Spielmodus wählen & Session starten

Soll ein "Match" gespielt, die eigenen Skills mit "Drills" gemessen oder im "Freeplay" einfach die Schläge getrack werden? Spielmodus wählen und die Session starten. Last but not least: nicht vergessen die Seiten der Spieler zu wählen!

Beende deine Session

Nachdem die Session am Touchscreen der Wingfield Box beendet wurde, werden die Daten mit der App synchronisiert. Viel Spaß beim Analysieren. Zum Schluss nicht vergessen, sich an der Box abzumelden, wenn keine weitere Session mehr gespielt werden soll. 

Wir empfehlen die acht Videos einer Demo Tour auf YouTube anzuschauen. In dieser Playlist wird kurz erklärt, wie der Wingfield Court funktioniert, welche Spielmodi es gibt und was bei der Nutzung beachtet werden sollte.

 

 
KontaktTennisclub Düsseldorf-Oberkassel (Grün-Weiss 1920) e.V. - Logo
News Gastro to-go
Zum Seitenanfang